Close

News aus unserem Blog

Nackenschmerzen
So entstehen die Probleme in der Halswirbelsäule
am Aug 21, 2019 | von Ron Conrad
Rezept des Monats August 2019 - Teil 1
Johannisbeer Tarte mit Premium Whey 90 Protein
am Aug 19, 2019 | von Conrad Nicole
Der Säure-Basen-Haushalt
Ist dein Körper aus dem Gleichgewicht?
am Aug 17, 2019 | von Ron Conrad

Im Schlaf Muskeln aufbauen & Fett verbrennen

Verfasst am: Feb 5, 2019 | Autor: Ron Conrad | Kategorien: Training, Ernährung

So wichtig ist dein Schlaf für deinen Trainingsfortschritt

Im Schlaf Muskeln aufbauen & Fett verbrennen

In unserem heutigen Beitrag geht es um das Thema Schlaf.


Viele von euch fragen sich jetzt, was Schlafen mit Training zu tun hat.

Schlafen bedeutet für den Körper: Regeneration! Hierbei stellt dein Körper alle Stoffwechselfunktionen um und heilt. Er repariert beschädigte Zellen, angegriffene Muskulatur, Nerven und Bindegewebe.

mehr-muskeln-schlafen.jpgDoch nicht nur das. Es werden auch Stresshormone wie beispielsweise Cortisol abgebaut. Dies ist der Gegenspieler von Testosteron und dafür verantwortlich, Energie, die dein Körper über den Tag benötigt, aus den Muskeln zu ziehen und Fett anzusetzen. Wenn du zu wenig schläfst, kann es also sein, dass du trotz intensivem Training Muskulatur abbaust.


Was hat Schlaf mit Muskelaufbau zu tun?

Im Schlaf schüttet dein Körper vermehrt das Wachstumshormon Somatropin aus, welches dafür verantwortlich ist, deine Muskulatur zu regenerieren und aufzubauen.

Weniger Schlaf bedeutet also automatisch auch weniger Wachstumshormone!


Im Schlaf abnehmen?

Ja, auch das ist möglich, denn in der Nacht läuft die Fettverbrennung auf Hochtouren.

Allerdings nur, wenn dein Insulinspiegel niedrig ist und du nicht noch kurz vor dem Schlafen Unmengen Kohlenhydrate zu dir genommen hast.


Powernaps!

Versuche es doch mal mit einem Powernap. Hierbei solltest du lediglich zwischen 10 und 30 Minuten schlafen, da du sonst in die Tiefschlafphase abrutschst und durch vermehrte Melatonin-Ausschüttung den restlichen Tag in den Seilen hängst.

Ein Powernap von 10 - 30 Minuten allerdings, hilft dir aufgenommene Informationen besser zu verarbeiten und Stress abzubauen. Folglich hast du in der Nacht weniger Cortisol in deinem Körper und du kannst die volle Zeit nutzen, um Muskeln auf- und Fett abzubauen.


Vermeide Schlafmangel!

schlafen-fuer-mehr-muskeln.jpgDu solltest versuchen, zwischen 6 und 10 Stunden jede Nacht zu schlafen. Ein Schlafmangel wirkt sich, wie schon oben beschrieben extrem negativ auf dein Training aus. Hier ist auch die Schlafqualität entscheidest. Ein 10-stündiger Schlaf ist nicht erholsam, wenn du jede Stunde aufwachst. Du solltest versuchen, deinen Schlaf so zu optimieren, dass du durchschlafen kannst.

Kleiner Tipp: Vermeide große Mahlzeiten vor dem Schlafen und lege dein Handy im Bett weg. Das blaue Licht deines Handydisplays gibt deinem Körper falsche Signale und hält dich wach.


Supps um deinen Schlaf zu optimieren!

Es gibt diverse Supplements, die dir helfen, schneller einzuschlafen und in der Nacht tiefer zu schlafen. 

Gamma-Aminobuttersäure / GABA wirkt als Neurotransmitter und hemmt die Signalübertragung, die aus Stresshormonen hervor geht. Du kannst also dein Gehirn besser entspannen und schneller und tiefer einschlafen. Außerdem hat GABA einen positiven Einfluss auf die Bildung von Wachstumshormonen.

L-Tryptophan, als Vorstufe von Serotonin und Melatonin wirkt sich ebenfalls positiv aus, wenn du einen extrem stressigen Tag hattest oder im Training alles gegeben hast.

Wir bei Powerstar Food haben ein Supplement entwickelt, was alle Inhaltsstoffe, die für einen gesunden natürlichen Schlaf wichtig sind, beinhaltet. Need For Sleep ist der perfekte Begleiter, um dein Training zu optimieren und deine Regeneration zu perfektionieren.

Night Amino enthält nachtaktive Aminosäuren, welche du benötigst um ausreichend Wachstumshormone bilden zu können. Hier wird der Fokus auf die Proteinsynthese gelegt, damit dein Körper die Grundlage dafür hat, was für deinen Muskelaufbau entscheidend ist.


Hinterfrage dich selbst, ob dein Schlaf ausreichend ist und ob deine Regeneration angemessen zu deiner Trainingsintensität liegt.

Kommentare (0)

Kein Kommentar

Close